Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Energierückgewinnung. Wenn die Luft abkühlt.

Der Blick auf eine Wiese früh am Morgen lässt nasses Gras erkennen. Ein einfaches physikalisches Phänomen hat die Tautropfen über Nacht entstehen lassen: Es ist die Feuchtigkeit der Luft, die durch die Abkühlung an den Blättern kondensiert ist.

Das gleiche Prinzip steckt in den Systemen zur Wärmerückgewinnung von Hoval. Verbunden mit unserer Liebe zur Technologie sorgt es für höchste Wirkungsgrade und ein angenehmes Raumklima.

Kreuzstrom-Plattenwärmetauscher

Gegenstrom-Plattenwärmetauscher

Rotationswärmetauscher

Geschlossenes System

Energie mehrfach nutzen – das ist die Idee der Wärme- und Kälterückgewinnung. Sie wird in der Luft-, Klima- und Prozesstechnik eingesetzt, ermöglicht erhebliche Einsparungen der Primärenergie und reduziert so die CO2-Emissionen. Bevor eine Lüftungsanlage die verbrauchte Abluft nach aussen leitet, entzieht ein Wärmetauscher die enthaltene Wärme oder Kälte und überträgt sie auf die zugeführte Frischluft.

Einsparungseffekte

Hoval macht sich dabei die Gesetze der Natur zunutze: Denn sinkt die Temperatur in einem Plattenwärmeaustauscher und kondensiert die Feuchtigkeit der Luft, wird zusätzlich Wärme freigesetzt. Diese erhöht den Wirkungsgrad der Wärmerückgewinnung deutlich.

Mit einem Rotationswärmeaustauscher lässt sich nicht nur Wärme, sondern auch Feuchte übertragen. So lässt sich im Winter verhindern, dass die Raumluft austrocknet. Im Sommer wird umgekehrt die von aussen zugeführte Luft getrocknet, was in Anlagen mit maschineller Kühlung den Leistungsbedarf beträchtlich senkt.

Wärmerückgewinnung aus Abluft ist heute Stand der Technik und in vielen Ländern gesetzlich vorgeschrieben. Als Pionier hat Hoval schon in den 70er Jahren das enorme Energieeinsparungspotenzial erkannt und leistungsstarke Produkte entwickelt.

Thomas Richter
Leiter Energierückgewinnung